Events: FS Alpe Adria – Kroatien 2022

Vom 23. bis 28. August fand unser letztes Formula Student Event der Saison in Novi Marof, Kroatien statt. 31 EV-Teams und 16 Verbrenner-Teams nahmen am Wettbewerb teil.

Am Mittwoch startete das Event mit den verschiedenen Scrutineerings. Der Akku, die elektrischen als auch die mechanischen Komponenten wurden in einer Inspektion auf die Regelkonformität geprüft. Bereits einen Tag später wurden alle Tests erfolgreich abgeschlossen und die Stickerpalette war komplett. Am Nachmittag konnte die verbleibende Zeit genutzt werden, um den MF 14 auf dem Test-Track für die dynamischen Disziplinen einzufahren. Der Freitag startete mit den statischen Disziplinen. Im Design-Event konnte das Team mit 112 Punkten einen sehr guten 9. Platz erzielen. Im Cost & Manufacturing-Event als auch im Business Plan wurde jeweils ein 19. Platz erreicht.

Neben den Statics starteten auch die Dynamics am Freitag. Mit einem sehr guten Skid Pad-Run schaffte es das Mainfranken Racing Team auf einen 9. Platz mit 5,087 Sekunden. Besonders schnell war auch der Acceleration. Auf einer Strecke von 75 Metern wurde die Ziellinie nach 3,908 Sekunden überquert. Am darauffolgenden Samstag wurde die erste längere Disziplin in Kroatien gefahren: Autocross. Auch hier konnte der MF 14 mit Fahrer seine Leistung unter Beweis stellen und einen 7. Platz unter den E-Rennautos erzielen. Leider konnte der vierte Versuch nicht abgeschlossen werden, aufgrund eines Fahrwerkproblems. Die gerissene Verbindung wurde schnellstens geklebt, um im Endurance am nächsten Tag starten zu können. Dieser startete mit guten Rundenzeiten, jedoch kam es kurz vor dem Fahrerwechsel in Runde 11 von 24 zu einem erneuten Problem im Fahrwerk. Aus diesem Grund konnte der Endurance nicht erfolgreich beendet werden.

Umso erfreulicher konnte ein anderer Sieg gefeiert werden. Jeden Abend wurde ein Pub-Quiz mit den Teams durchgeführt, bei welchem 60 Fragen aus unterschiedlichsten Bereichen wie etwa der Technik oder Projektmanagement gestellt wurden. Das Mainfranken-Racing Team qualifizierte sich in den Auswahlrunden für das Finale und konnte letztendlich auch den 1. Platz erreichen. Das Team gewann einen Rimac-Sitz, sowie eine Werksführung im in Budapest-ansäßigen Werk.

Overall erreichte das Team einen 12. Platz und beendet mit FS Alpe Adria eine lange und aufregende Eventsaison des Rennautos MF 14.

Schreibe einen Kommentar